Foto von einer Schülerin und einem Schüler beim ersten Schulhausroman-Projekt

Bremer Schulhausroman

Schüler*innen von zwei Bremer Oberschulen schreiben unter Anleitung von professionellen Autor*innen ihren ersten Roman. In den Workshops haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, ihre eigenen Themen in einer kreativen Atmosphäre umzusetzen. Das Projekt ist jedes Mal eine Entdeckung verborgener Geschichten und Talente.

Der Schulhausroman wurde ursprünglich von Richard Reich in der Schweiz initiiert. Seit 2014 wird das kreative Sprachförderprojekt an Bremer Oberschulen federführend vom Literaturhaus Bremen umgesetzt. Es richtet sich gezielt an Schüler*innen, die einen erhöhten Förderbedarf in der Sprachentwicklung haben. 

2016 wurde der Bremer Schulhausroman mit dem Bundespreis für modellhafte Kooperationen von Kultur und Schule Mixed Up in der Kategorie Kulturelle Teilhabe ausgezeichnet. Zu den leitenden Profi-Schriftsteller*innen zählen Bas Böttcher, Helene Bukowski, Osman Engin, Heinz Helle, Betty Kolodzy, Jutta Reichelt, Alexa Stein, Feridun Zaimoglu und Tomasz Jedrowski.


Die Jugendlichen

Foto der Klasse 8e der Oberschule in den Sandwehen
© Oberschule In den Sandwehen
Foto der Schulklasse 9b der Gesamtschule West
© Gesamtschule West

Aktuelles aus dem Projekt


Bücherregal


Bildergalerie

Gruppenfoto der Schüler*innen bei der Premiere des Bremer Schulhausromans 2020

© Christopher Klerings/Rike Oehlerking/Lissi Savin


Partner & Sponsoren

Logo der Bremer Literaturstiftung
Logo der Bremer Schuloffensive
Logo des Deutschen Literaturfonds
Logo von der Stiftung Gib Bildung eine Chance
Logo der Hockemeyer Stiftung
Logo der Karin und Uwe Hollweg Stiftung
Logo der Deutschen Kindergeldstiftung
Logo des Koordinationsbüros für Kulturelle Bildung
Logo des Lions Club
Logo von OHB
Logo der Paul Reinhart Foundation
Logo der Stadtbibliothek Bremen
Logo der Sparkasse Bremen
Logo der Stadtbibliothek Bremen
Logo der start Jugend Kunst Stiftung Bremen
Logo der swb-Bildungsinitiative
Logo der VGH Stiftung
Logo der Wilhelm Kaisen Bürgerhilfe