Aktuelles

Literaturmagazin #41: Meer

Mal ganz ruhig und glatt, mal aufgetürmt und brutal. Es gibt wohl kaum ein Naturbild, das symbolischer für das Leben steht als das Meer. Auch in der Sprache werden Wogen geglättet, verlieren sich einzelne Tropfen im großen Ozean, steht das Meer für Freiheit und Weite. Wir tauchen ab in die Tiefen des salzigen Lebenselixiers.

Der Literaturhaus-Podcast

Literatur in Bremen

Autor*innen, Veranstaltungen, Festivals und mehr:

Zum Literaturmagazin

Literaturmagazin abonnieren


Mit unserem Magazin to go! bleibst du auf dem Laufenden: Zweimal im Monat informieren wir dich über Autor*innen, Bücher und Veranstaltungstipps.


Jetzt anmelden