1000stimmen.org – Digitale Textwerkstatt

Ein Screenshot von der Webseite 1000 Stimmen

Vom Tagtraum zum Traumtag

©Bas Böttcher

Textimpulse als Spielautomat. Blick in die Trickkiste der Poeten. Geschichten als Baukasten…

Unter dem Titel 1000stimmen wurden im Jahr 2020 innovative Online-Workshops zum kreativen Schreiben entwickelt und durchgeführt. Wegen der Corona-Kontaktsperre wurden Schreibwerkstätten in den digitalen Raum verlegt und neue Formen der Zusammenarbeit ausprobiert.

Junge Talente finden unter 1000stimmen verschiedenste interaktive Anstöße, Ideen, Beispiele, Aufgaben und Inspiration für literarisches Schreiben. Die Website ist selbsterklärend uns spielerisch angelegt. Sie lässt sich aber auch angeleitet per Login zusammen mit Autorinnen und Autoren nutzen. In diesem Falle erhalten eingeloggte Teilnehmende einen individuellen Schreibbereich, den die professionellen Autorenpaten online auf Distanz einsehen und kommentieren können.

Die Website www.1000stimmen.org ist frei für allen Interessierten nutzbar. Hier kommen die Stärken von Online-Tools zur Geltung: Workshop-Teilnehmende von Brisbane bis Berlin können gleichzeitig – oder zeitunabhängig an gemeinsamen Projekten schreiben und sich von den angebotenen Sprachspielen und Audio-Beiträgen inspirieren lassen.

Können Schlagworte boxen?

Was reimt sich auf Mensch?

Wie packt man ein Kofferwort?

Behind the screens

Programmiert und initiiert wurde das Projekt durch den Slam-Poeten und Medienkünstler Bas Böttcher und den Hörspielautor Thilo Reffert. Unterstützt wird das Projekt durch das virtuelle Literaturhaus Bremen, die VHG Stiftung, die Stiftung Gib Bildung eine Chance und die Bernd und Eva Hockemeyer Stiftung.

Bas Böttcher

Im nächsten Poetry-Slam-Workshop, der Ende Januar an der Oberschule In den Sandwehen in Bremen-Lüssum startet, gibt der Sprachkünstler Bas Böttcher Einblicke in seinen Satzbau-Bausatz und zeigt, wie man mit Text-Tricks eigene kurze Stücke erfindet und Ideen verwirklicht.

Poetry Slam ist die Kunst, ein Publikum mit Worten zu begeistern, mitzureißen und zu überraschen. Spaß und Kreativität sind dabei wichtiger als Perfektion.

Welche dummen Missverständnisse lauern in der Sprache? Wie klingt ein Text auf Denglisch? Können Wörter stolpern oder Versteck spielen? Die Antwort liefert der Poetry Slam.

Ob dabei Beatbox-, Lyrik-, Rap- oder Comedy-Techniken eingesetzt werden sollen, entscheidet Ihr!

Wer sich für Musiktext, Theater oder einen eigenen Youtube-Blog interessiert, ist im Poetry-Slam-Workshop bestens aufgehoben.

Ein Foto von Bas Böttcher
© Lissi Savin