You create Space!

Inspiriert von der Tradition der Litfaßsäule, die bereits seit 1873 das Stadtbild prägt, wird die Litfaßsäule in der Bredenstraße für die nächsten zwei Jahre zu einem einzigartigen Raum für Kunst: eine frei zugängliche Galerie im Herzen der City! Die Aktion lädt dazu ein, den öffentlichen Raum gemeinsam zu gestalten und Kunst für jede*n zugänglich zu machen. So waren alle kreativen Köpfe der Stadt – sei es Bildende Künstler*innen, Comic-Zeichner*innen, Illustrator*innen oder Sprach- und Schriftkünstler*innen – dazu aufgerufen, sich für die Gestaltung der Litfaßsäule, die in unmittelbarer Nähe zum zukünftigen Stadtmusikanten- und Literaturhaus liegt, zu bewerben.

Nicht verpassen!


Die Kustwerke

Eine fünfköpfige Jury hat aus insgesamt 40 Einreichungen sieben Entwürfe ausgewählt. Bis Ende März 2025 werden sie nacheinander für jeweils zwei Monate auf der Litaßsäule in der Bredenstraße zu sehen sein. Die Säule wurde am 2. Februar 2024 im Beisein der beteiligten Künstler*innen mit dem Kustwerk Taubularasa von Livia Brocke feierlich eröffnet. 

Zur Bildergalerie


Die Künstler*innen

Selbstportrait von Livia Brocke
© Livia Brocke

Livia Brocke: Taubularasa 

Livia Brocke wurde 1995 in Bremen geboren. Nachdem sie kürzlich ihre Master-Arbeit, einen Comic über Staub, fertiggestellt hat, arbeitet sie jetzt als freie Illustratorin und Animatorin. Sie arbeitet momentan am liebsten mit Tinte und Pinsel - mal schwarzweiß, mal mit satten, bunten Farben, immer mit einer Liebe für wimmelige Details.

Mehr zur Arbeit

01.02. – 31.03.2024

Foto von Getrud Schleising
© Silke Mohrhoff

Gertrud Schleising: Alle

Gertrud Schleising wurde in Berlin geboren und absolvierte dort eine Tanzausbildung sowie ein Studium der Freien Malerei an der Hochschule für Künste. Seit 2004 lebt sie in Bremen und ist in der Kulturszene mit Ausstellungen, Performances und Kunst im öffentlichen Raum aktiv. 2007 wurde sie mit dem FleetFlicken Preis für Kunst im öffentlichen Raum ausgezeichnet.

Mehr zur Arbeit

01.04. – 31.05.2024

Carla Anacker, Emilia Sting, Julia Höft
© Jiye Lee

Julia Höft, Emilia Sting, Carla Anacker: 
durch/schrift durch/schrift durch/schrift

Julia Höft, Emilia Sting und Carla Anacker arbeiten seit 2022 als Kollektiv gemeinsam an der Schnittstelle zwischen Sprache, Installation, Skulptur, Performance und Film. Sie haben sich 2018 im Studium Integriertes Design an der Hochschule für Künste Bremen kennengelernt und im vergangenen Jahr gemeinsam ihre Abschlussarbeiten im Hans-Otte-Klanghaus in der Weserburg ausgestellt. Im Moment beschäftigen sie sich mit dem Prozess des Schreibens als Kunstform.

 

01.06. – 31.07.2024

Selbstportrait von Nadège Jankowicz
© Nadège Jankowicz

Nadège Jankowicz: Träumeräume

Nadège Jankowicz wurde 1997 geboren und ist in Konstanz aufgewachsen. Ihren Bachelor in Kommunikationsdesign hat sie in Augsburg absolviert und ist 2023 für ihren Master in Integriertem Design an der Hochschule für Künste nach Bremen gezogen. Sie interessiert sich besonders für Illustration, Animation und Comics.

 

01.08. – 30.09.2024

Portrait von Patricia Lambertus
© privat

Patricia Lambertus: Fevertree

Patricia Lambertus hat zwischen 1996 und 2004 an der Hochschule für Künste Bremen als Meisterschülerin von Karin Kneffel Freie Kunst studiert. Seitdem wurde sie mit zahlreichen Preisen und Stipendien, zuletzt dem Stipendium Stiftung Kunstfonds 2022, ausgezeichnet und stellte in Bremen, Berlin, Paris und weiteren Städten aus.

01.10. – 30.11.2024

Selbstportrait von Harald Falkenhagen
© Harald Falkenhagen

Harald Falkenhagen: Frisch blau gestreift

Harald Falkenhagen wurde 1956 in Delmenhorst geboren. Er studierte von 1978 bis 1984 an der Gesamthochschule Kassel bei Harry Kramer und erhielt anschließende verschiedene Stipendien und war Preisträger des Forum junger Kunst in Stuttgart. Seit 1984 hatte er zahlreiche Einzelausstellungen, zuletzt in der Weserburg in Bremen.

01.12.2024 – 31.01.2025

Foto von Nhung Nguyen, Thiemo Pitsch und Michelle Buchholz
© privat

Studio Schlagbohrer: Hat jemand einen Stift?

Studio Schlagbohrer hat sich erst kürzlich im November 2023 gegründet. Dazu gehören Nhung Nguyen, Thiemo Pitsch und Michelle Buchholz. Alle drei studieren Integriertes Design an der Hochschule für Künste Bremen. Auch wenn Integriertes Design etwas von allem bedeutet, wird bei Schlagbohrer am allerliebsten illustriert: Comics, Editorials, Zeltplanen – und nun auch Litfaßsäulen – gehören zu Schlagbohrers Repertoire.

01.02. – 31.03.2025


Logo vom Senator für Kultur Bremen
Logo Projektbüro Innenstadt Bremen
Bremen erleben
Logo der Karin und Uwe Hollweg Stiftung