Über das Schreiben von Geschichten

In ihrem Blog „Über das Schreiben von Geschichten“ startete die Bremer Autorin Jutta Reichelt kürzlich einen literarischen Fahndungsaufruf: Wer hat Christoph gesehen? Wie geht es ihm – und reden wir wirklich von derselben Person? Hintergrund der Suche: Im Februar 2015 erscheint bei Klöpfer & Meyer der neue Roman der Autorin „Wiederholte Verdächtigungen“, verloren ging in den Jahren des Schreibens und Überarbeitens der schöne, erste Satz: Christoph ist verschwunden.
reichelt_1024_Axel_Stiehler

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Axel Stiehler

Wer sich für die vielfältige Resonanz im Netz interessiert, findet im Blog der Bremer Autorin großartige Hinweise zum „Verschwundenen“: http://juttareichelt.com/2014/12/03/chistoph-ist-verschwunden-literarische-hinweise-dringend-erbeten/

>> mehr zur Autorin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.