Sachbuch-Tipp: Alter Hund

Die Bremer Tierheilpraktikerin Tina Ehmke hat schon viele Hundesenioren behandelt und deren Besitzer beraten. Auch ihre eigenen Hunde erreichten jeweils ein stolzes Alter. Nun hat sie ein Sachbuch geschrieben, um Hundehalter auf den letzten Lebensabschnitt ihres Vierbeiners vorzubereiten. Das Buch ist unter dem Titel: „Alter Hund“ im Verlag Oertel+Spörer erschienen und kostet im Handel 14,95 €.

Cover_Alter HundZum Inhalt: Wenn der eigene Vierbeiner so langsam in die Jahre kommt, sollte man sich als verantwortungsvoller Hundehalter rechtzeitig über die möglichen Alterserscheinungen informieren und sich damit vertraut machen, wie man seinem Hund den letzten Lebensabschnitt so angenehm wir möglich gestaltet. Dabei geht es nicht nur um die Zipperlein, die im Alter auftreten, oder vielleicht um eine Nahrungsumstellung, sondern vor allem auch darum, was zu tun ist, wenn die Sinne langsam nachlassen und der Hund allmählich dement wird. Denn auch Demenz kommt bei Hunden häufiger vor als vermutet, besonders weil heute viele Hunde durchschnittlich älter werden als früher.
Dieses Buch bietet eine Hilfestellung für alle, die einem Hundesenior an ihrer Seite einen ruhigen Lebensabend ermöglichen möchten, wie man so manche Probleme löst und so auch selbst das Alter seines Hundes genießen kann.


Tina Ehmke: „Alter Hund – Der richtige Umgang mit Hundesenioren“
erschienen bei Oertel+Spörer, 96 Seiten, 14,95 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.