#queerupyourlife – eine queere Buchkolumne

Logo der Queer (L)it!-Reihe

Linus Giese in einer bunten Jacke vor einem bunten Hintergrund

Linus Giese ist studierter Germanist und arbeitet seit November 2017 als Blogger, Journalist und Buchhändler in Berlin. Auf buzzaldrins.de schreibt er über Bücher und auf ichbinslinus.de über seine Transition. Sein Buchblog fand schon vor seinem Coming Out in der Tagesschau und Radiobeiträgen Erwähnung. Er rezensiert dort vor allem anspruchsvolle zeitgenössische Literatur und ist auf verschiedenen Buchmessen präsent. Daneben verfasste Giese mehrere Artikel für überregionale Zeitungen, und war als Experte mehrfach zu Gast in Podcasts oder Talkshows. 2020 erschien sein erstes Buch Ich bin Linus. Im Rahmen von Queer(L)it! erscheint hier von September bis Dezember alle zwei Wochen seine digitale Textkolumne #queerupyourlife.


Die Texte

queerupyourlife #8: Glitter

In seiner achten und letzten Kolumne von #queerupyourlife stellt Linus Giese die Literaturzeitschrift "Glitter" vor. "Glitter" ist die erste queere Literaturzeitschrift im deutschsprachigen Raum und kämpft gegen die immer noch viel zu starren und veralteten Strukturen des Literaturbetriebs an.

queerupyourlife #7: Queere Geschenktipps für Weihnachten

Weihnachten kann für queere Menschen eine schwierige Zeit sein: Unverständnis auf Seiten der Familie, verletzende Diskussionen am Esstisch, mangelnde Akzeptanz...Deshalb gibt es in dieser Folge von #queerupyourlife "die ultimative Wie-überlebe-ich-den-Weihnachtsbesuch-bei-meiner-Familie-Geschenkeliste" von Linus Giese!

queerupyourlife #6: Queere Kinderbücher

Letzte Woche hat Linus Giese in Bremen aus seinem Buch "Ich bin Linus" gelesen. Der queere Kinderbuchtag mit ihm musste aber leider abgesagt werden. Das holt Linus im sechsten Teil seiner Kolumne #queerupyourlife nach und stellt seine liebsten queeren Kinderbücher vor.

queerupyourlife #5: Kacen Callender – "Felix Ever After"

In seiner fünften Kolumne von #queerupyourlife schreibt Linus Giese über "Felix Ever After", ein Roman über einen trans Jugendlichen, der diese Woche zum ersten Mal auf Deutsch erscheint. Endlich, findet Giese, denn er hat lange darauf gewartet. So richtig hat sein Warten allerdings noch kein Ende gefunden, denn auf dem deutschen Buchmarkt besteht noch einiges an Nachholbedarf.

queerupyourlife #4: Queere Graphic Novels – 3 Tipps

"Wenn es um queere Literatur geht, dann müssen es nicht immer Romane sein – auf dem deutschsprachigen Buchmarkt gibt es auch immer mehr Graphic Novels, in denen mitunter bemerkenswerte queere Geschichten erzählt werden." Im vierten Teil der queeren Buchkolumne #queerupyourlife stellt Linus Giese drei solcher Graphic Novels vor.

queerupyourlife #3: Daniel Schreiber und die queere Scham

In seinem neuesten Essayband beschreibt Daniel Schreiber einen Zustand, den wahrscheinlich viele aus den letzten anderthalb Jahren kennen: das Alleinsein. Besonders Menschen, die aus den klassischen heteronormativen Lebensmodellen rausfallen, können davon betroffen sein. Wie das mit queerer Scham zusammenhängt, beschreibt Linus Giese in seiner dritten Kolumne.


Logo vom Senator für Kultur Bremen
Logo 360° Kulturstiftung des Bundes
Logo des Bremer Literaturkontors