Geschichte des Bremer Literaturpreises [3:08]

Der Fall „Blechtrommel“ 1960

Der Bremer Literaturpreisskandal von 1960: Monatelang streiten Kulturjournalisten, Politiker, Buchhändler und Verleger über den Fall „Blechtrommel“. Nach Ilse Aichinger, Ingeborg Bachmann und Paul Celan wollte die Jury des Bremer Preisgerichts 1960 Günter Grass auszeichnen. Sie wollte ihn auszeichnen, aber sie kommt nicht dazu. Eine Bremer Provinzposse um die „Blechtrommel“.

>> mehr hören

Archivbeitrag | Radio Bremen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.