Yu Hua: »Schreie im Regen« – Prof. Ulrich Kautz liest aus seiner Übersetzung des Romans

+++ Achtung Terminänderung: Die Veranstaltung wurde vom 29.10. auf den 17.9. vorverlegt! +++

„Schreie im Regen“ ist der Debütroman des chinesischen Bestseller-Autors Yu Hua. Seine Erzählungen wurden fast alle von Ulrich Kautz in die deutsche Sprache übersetzt.

Zum Buch: Sun Guanglin wächst in unbeschreiblicher Armut in einem kleinen chinesischen Bauerndorf auf bis er als Sechsjähriger von den Eltern für fünf Jahre „verschenkt“ wird und in die Stadt Sundang zu Adoptiveltern kommt. Es sind die 60er-Jahre, vom Aufschwung ist noch nichts zu spüren. Er ist ein Außenseiter, wird von der Dorfgemeinschaft wie von der Familie misstrauisch beäugt, und so verlegt er sich auf das Beobachten. Von seinem Lieblingsplatz am Teich aus sieht er, wie sein großer Bruder den Mädchen nachstellt und sein roher Bauernvater die Mutter schikaniert. Doch selbst im alltäglichen Elend Sun Guanglins blitzen Glanzlichter kindlichen Glücks und erstaunlicher Komik auf. Auf der Schwelle zur chinesischen Moderne finden sich zwischen Stadt und Land überraschende, flüchtige Momente der Geborgenheit.

Den LeserInnen wird ein ebenso eindrucksvolles wie schockierendes Bild vom Leben in dem weitgehend landwirtschaftlich geprägten China während der „Kulturrevolution“ vermittelt.
Ulrich Kautz wird Abschnitte aus seiner Übersetzung des Romans lesen und von der Zusammenarbeit mit dem Autor erzählen.


Eintritt frei

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 17.09.2019
18:00

Ort
Stadtbibliothek Bremen - Zentralbibliothek

Kategorie(n)