Vernissage: Graphic Novel „La Dame de Damas“

la dame de damas(3)Graphic Novels und Bandes dessinées haben in Frankreich als sogenannte 9. Kunst einen ganz besonderen Stellenwert: Dank ihrer einzigartigen Sprache, die Text und Bild miteinander verbindet, erfreuen sie sich einer breiten Leserschaft unterschiedlichsten Alters. Um diese in Deutschland noch nicht so bekannte Kunst angemessen zu würdigen, präsentiert das Institut français eine
besondere Ausstellung: Nach ihrem ersten Erfolg „Le printemps des arabes“ haben Jean-Pierre Filiu, Professor für Nahost-Studien, und der Künstler Cyrille Pomès ihre zweite Graphic Novel „La Dame de Damas“ veröffentlicht. Das Buch erzählt die unmöglich erscheinende Liebesgeschichte zwischen Karim und Fatima, deren Verlauf wesentliche Züge der syrischen Gesellschaft, aber auch deren Risse offenlegt. Die Erzählung beleuchtet das konfuse und vereinfachte Bild, das sich die westliche Welt oft vom aktuellen Konflikt macht.

Die Ausstellung wird im Rahmen des Kunstfrühstücks in Anwesenheit des Autors und Zeichners Cyrille Pomès eröffnet.


Der Eintritt ist frei.

Ausstellung bis zum 2. November 2015 // Öffnungszeiten: Mo–Do: 9–18 Uhr + Fr: 9-16 Uhr

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 10.10.2015
11:30

Ort
Institut français

Kategorie(n)