Timur Vermes: Die Hungrigen und die Satten

Satirische Lesung mit Bestseller-Autor Timur Vermes

Die Kulturwerkstatt Westend lädt in ihrer Reihe „capriccioso spezial“ zusammen mit dem Literaturfestival globale° und dem Deutschen Journalistenverband Bremen (DJV) zur Lesung mit dem Autor Timur Vermes ein.

Das Buch ist eine Gesellschaftssatire – es fängt dort an, wo der Spaß aufhört. Ein böser, realistischer und zugleich komischer Roman. Ein Bundesinnenminister aus Bayern, der menschenfreundlich und pragmatisch handelt. Ein karrieregeiler Staatssekretär, der Küchenkataloge lesen muss und am alljährlichen Sommerloch leidet. Ein Kanzler, der kein Merkel mehr ist. Nie war Deutschland hilfloser. Ausgerechnet in dieser prekären Lage entdeckt eine Trash-TV-Moderatorin ihr Herz für Arme, besucht das größte Flüchtlingslager der Welt und will die Welt zu einem besseren Ort machen. Und jetzt?
Nach der Lesung stellt sich jeder*jedem die Fragen: Wie gehen wir mit den Flüchtenden um? In was für einem Land wollen wir leben?

Zum Autor: Timur Vermes wurde 1967 in Nürnberg als Sohn einer Deutschen und eines Ungarn geboren. Er studierte in Erlangen Geschichte und Politik und arbeitete anschließend als Journalist und Ghostwriter. Er schrieb bis 2001 für die Abendzeitung und den Kölner Express und später für mehrere Magazine. Sein 2012 erschienener Roman Er ist wieder da ist eines der erfolgreichsten deutschen Debüts der letzten Jahrzehnte.


Moderation: Libuše Černá
Büchertisch: Buchhandlung Logbuch
Eintritt: 10€ (erm. 7€)

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 25.09.2019
20:00

Kategorie(n)