Texte für den Klassenerhalt

BallSportDer Bremer Autor Ian Watson liest aus seinem Fußball-Buch Kurzpass-Spiel, oder: Ich stehe zu meinem Sitzplatz.

Jedes Fußballspiel hat zwei Halbzeiten. Ian Watson hat die eine Hälfte seines Lebens in Nordirland und die andere in Deutschland verbracht. Nach einem torreichen Unentschieden – eine Hochzeit in Belfast, eine in Bremen; zwei Uni-Abschlüsse dort, zwei Kinder hier – steht er schon längst in der Verlängerung. Beim Elfmeterschießen wird Bremen gewinnen (Wolf hält wieder).

Als er nach Bremen kam, war Werder Bremen eine graue Maus, der einzige Profiverein einer mittelgroßen Provinzstadt, der chronisch am Abgrund des Abstiegs balancierte – also: Identifikationsfaktor 1A. Inzwischen hat sich vieles bei Werder geändert, zum Beispiel werden die Anstoßzeiten der Heimspiele vom Pay-TV und nicht mehr vom Tidenhub der Weser bestimmt. Aber beim SVW ist doch viel noch wie früher und anders als anderswo, so wie die Achterbahn zwischen Wunder-an-der-Weser  und Bremen-Bochum null zu null, die den Autor jung hält. Immer Champions League ist ja langweilig, Dreizehnter ist auch nicht abgestiegen, und ohne Leiden gibt es keine guten Fußballtexte. Aber nicht, dass die zweite Liga bessere Texte mit sich bringen würde …

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 27.04.2014
15:30 - 17:00

Kategorie(n) Keine Kategorien