›Starke Frauen‹

04_cover_starke_frauen.inddRadikal sozial und demokratisch. Ein Dialog mit 150 Jahren Bremer Frauengeschichte

»Jede Frau ändert sich, wenn sie erkennt, dass sie eine Geschichte hat.«

»Wann ist das? Oh, dass sieht aber schlecht aus, ehrlich … hier: Termine, Termine, Termine … wann soll ich mich denn noch damit beschäftigen? Und überhaupt: Wir haben doch in den letzten 150 Jahren alles erreicht, was wollen die Frauen denn noch?!« Nervös wird der Terminkalender im Handy gecheckt – »Nein – tut mir Leid – nächste Woche ist ein Info-Abend zum Entgeltgleichheitsgesetz, dann eine Podiumsdiskussion zur fairen Bezahlung von Erzieherinnen und in Pflegeberufen und dann, ach ja, der Elternabend – mein Mann hat ’ne wichtige Sitzung, der kann wieder nicht, irgendwie bleibt immer alles an mir hängen, ich weiß auch nicht, na ja, wir Frauen wollten das ja so … Oh sorry, mein Handy – Moment … was? Ja … was?! Ja Mutti, ich komm’ gleich! – Oh mann, meine Mutter sagt, sie findet schon wieder ihren Hausschlüssel nicht! – Weißt Du, ich glaube, sie wird schon leicht dement … ich muss kurz noch nach ihr sehen … also, wo waren wir? Donnerstagabend?! Kann ich sowieso nicht, da stehen wieder Überstunden an … mit Ansage! – Aber ich bin ja froh, dass ich nach meiner Erziehungszeit für unsere beiden wenigstens ’ne befristete Stelle bekommen hab’, entspricht zwar nicht meiner Qualifikation, aber was soll ’s, du kennst dass ja! Ich bin so froh, dass zumindest bei meinem Mann alles gut läuft – an meine Rente denke ich lieber gar nicht erst! Er hat seine Karriereplanung eindeutig besser hingekriegt als ich, dass muss ich ihm lassen … aber mal ehrlich, Emanzipation und Frauenbewegung? Das ist doch was von vorgestern, dass braucht doch heute keine mehr – guck dich doch mal um!«

Edition Falkenberg | 2014 | 236 S. | 17,90 € | ISBN 9783954940691


Die Herausgeberinnen Verena Behrens und Gisela Menger stellen, unterstützt von der Verlegerin Linda Falkenberg, das Buchprojekt vor. Darüber hinaus berichten Autorinnen über Leben, Werk und soziale Folgen ihrer „Starken Frauen“.

Kommen, hören, diskutieren – zwischen 14.30 und 16 Uhr

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Verlag Edition Falkenberg

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 02.11.2014
17:00

Ort
Buchhandlung Leuwer

Kategorie(n)