Slam Bremen: Frank Klötgen

frankkloetgen_c_uwe_lehmann_800

 

 

 

 

 

(Foto: © Uwe Lehmann)

Holz und die 7 Todsünden – Kann denn Dichten Sünde sein?

Und ob! Mit verführerischer Wortakrobatik öffnet der Poetry Slammer Frank Klötgen die Bauchdecke des Lasterhaften – und gleichsam den Buchdeckel seines neuen Gedichtsbands. In „Holz und die 7 Todsünden“ seziert der ZEIT-Literaturpreisträger die volle Bandbreite moralischer Verfehlungen.

Mal bitterböse, mal gallig-humorig – aber immer klangverliebt und in anmutige Reime gepackt. Neben den Gedichten über die Sünde enthält Klötgens siebtes Buch auch einige „gefühlte“ Übersetzungen von Bands wie The Clash, Blur oder Rage Against the Machine, welche den musikalischen Rahmen dieses Abends bilden werden.

Frank Klötgen ( Foto: © Uwe Lehmann): Seit 2005 Veranstalter der „Grend Slam“-Revue in Essen, Organisator der National Slams 2007 und 2010 sowie Mitglied der Lesebühnen „Die Stützen der Gesellschaft“ (seit 2014, München), „Spree vom Weizen“ (seit 2010) und „Berliner Wald“ (2006-2009 – beide Berlin). Herausgeber der Fanzines „The Monatsblutung“ (1982-1985) und „M.A.-Revue“ (1995-2001). Auch nach fast 2.000 Auftritten permanent auf Lese-Reise. Außerdem DJ und einstmaliger Deutscher Vizemeister im Skateboardfahren. Nach einigen Jahren in Hamburg und einer Ewigkeit in Berlin ist er seit 2014 in München wohnhaft.

>> mehr zu Frank Klötgen

Moderation: Annika Blanke

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 08.01.2015
19:00

Ort
Kulturzentrum Lagerhaus

Kategorie(n)