Sisterhood – eine Sehnsucht

Musikalisch begleitete Lesung des neuen Romans von Claudia Koppert

Cover sisterhoodSehnsucht weder aufgeben noch festhalten, auch nicht gegeneinander wenden, sondern verwandeln – wie kann das gehen? Um 1980. Privat und öffentlich gehen Frauen auf die Barrikaden, alles Mögliche treibt sie, eine Zuversicht trägt sie: »Sisterhood is powerful!« Viele Jahre später. Martha ist in Auseinandersetzungen mit ihrer fünfzehnjährigen Tochter Rosa verstrickt. Das Frauenaktionszentrum gibt es schon lange nicht mehr, und aus ihrer letzten Wohngemeinschaft ist sie vor Jahren ausgezogen. Aber dann begegnen ihr unerwartet frühere Mitstreiterinnen, und alles ist wieder da: die Hochgefühle, die Konflikte, die Grundsatzfragen. Und die Liebe zu Margie, wegen der sie Rosas Vater verließ und die sich jetzt wieder bei ihr meldet. Im Strudel des Erinnerns verändert sich Marthas Blick auf die ehemaligen Mitstreiterinnen und die politischen Differenzen. Es ist eine innere Befreiung – von überbordenden Hoffnungen, Ansprüchen, Enttäuschungen. Auch ihr Verhältnis zu Rosa entspannt sich, Martha verfolgt, wie ihre Tochter sich in ihrer Weiblichkeit ausprobiert. Und sie beginnt, ihre Geschichte für Rosa aufzuschreiben. Von Ferne beäugt und widerwillig begleitet wird Martha von P. A., der einst großmächtigen Pallas Athene, die im Himmel vor sich hin dämmert und für aufbegehrende Frauen eigentlich noch nie etwas übrig hatte.

Books on Demand | Juli 2014 | 220 S. | 14,90 € | ISBN-13: 978-3735725370


Claudia Koppert  wurde 1958 in Heidelberg geboren. Nach einem Studium der Sozialarbeit als Verlagslektorin tätig, seit vielen Jahren freiberuflich.
Daneben Vortragstätigkeit, Lehraufträge und eigene publizistische Arbeiten vor allem zu feministischen und gesellschaftspolitischen Themen.
2003 literarisches Debüt mit dem Roman “Allmendpfad”.
Claudia Koppert lebt und arbeitet als Autorin und Lektorin im Bremer Umland.

>> mehr zur Autorin und ihren Werken


Das einleitende Gespräch zum Buch führt Dr. Inge Buck, Lyrikerin und Kulturwissenschaftlerin, Bremen.

Das Duo HIN & WEG wird die Lesung musikalisch, poetisch und hintergründig mit vielen Instrumenten und zwei guten Stimmen begleiten: Brigitte Borchers, Bremen, und Mackie Mahr, Gnarrenburg.

Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten.

Kosten: 10,- € / erm.8,- €

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 04.11.2014
18:00

Ort
belladonna Kultur-, Kommunikations- und Bildungszentrum für Frauen e.V.

Kategorie(n)