Silvia Schön: ›Asbest und seine Opfer – Wir klagen an‹

Asbest14 Asbesterkrankte bzw. deren Angehörige oder Hinterbliebene schildern ihre Krankengeschichte sowie ihren Kampf mit Berufsgenossenschaften und Gerichten, um Reha-Leistungen und Entschädigung. Ihnen wollten wir eine Stimme geben, stellvertretend für viele tausend andere. Wir wollen auf ein gravierendes Gerechtigkeitsproblem aufmerksam machen: Asbestopfer müssen faktisch beweisen, dass sie durch ihre Arbeit krank geworden sind.

Das Buch ist im KellnerVerlag erschienen und für 9,90 EUR erhältlich.

Bremer BuchPremiere – eine Veranstaltungsreihe
von Stadtbibliothek und Literaturkontor

In Kooperation mit dem Kellner Verlag.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 21.01.2015
17:30

Kategorie(n)