Schläft ein Lied in allen Dingen …

Foto: Frank Scheffka

Viele ältere Menschen kennen noch Gedichte und Balladen aus ihrer Kinder- und Schulzeit. Zum Beispiel die Ballade „Herr Ribbeck von Ribbeck im Haveland“ mit dem Birnbaum in seinem Garten. Oder Zeilen aus dem Gedicht „Über allen Wipfeln ist Ruh …“ von J. W. Goethe.
Was macht uns diese Gedichte eigentlich so lieb und teuer? Sind es die Erinnerungen, die mit ihnen verbunden sind? Oder ist es ihre klangvolle und bildreiche Sprache, die uns heute immer noch berührt? Von manchen der bekannten Gedichte sind vielleicht nur noch ein oder zwei Zeilen im Gedächtnis geblieben. Es ist ein Genuss, sie nun vollständig und von einer professionellen Sprecherin vorgetragen zu bekommen.
„Schläft ein Lied in allen Dingen…“ entführt die Zuhörer in das Reich der Poesie und unterhält sie mit einem bunten Strauß wohlbekannter Gedichte und Balladen. Zur Entspannung gibt es zwischendurch Klaviermusik (von der CD). Auf Wunsch erfüllt die Sprecherin nach der Lesung offen gebliebene Gedichtwünsche mit Hilfe ihres dicken Gedichtbuches.


Sprecherin: Renate Neumann
kein Eintritt

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 01.03.2018
15:00

Kategorie(n)