Poesie im Bremer Ratskeller: 150 Jahre Otto Modersohn

Otto Modersohn (1865-1943) Foto um 1893In Gedenken an den großen Maler Otto Modersohn liest Dr. Katja Pourshirazi, die Leiterin des Overbeck-Museums,  aus dem Briefwechsel der Künstler Otto Modersohn und Fritz Overbeck im Bremer Ratskeller.
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Poesie im Bremer Ratskeller“, erinnert der Landesbetriebssportverband Bremen e.V. (LBSV) mit einer Lesung an den großen Maler und Mitbegründer der Künstlerkolonien Worpswede und Fischerhude um 11.00 Uhr im Bacchuskeller des Bremer Ratskellers.
Begrüßt werden die Teilnehmer im Ratskeller von Antje Modersohn, Enkelin des Malers und Leiterin des Otto-Modersohn Museums in Fischerhude.

Foto: Otto Modersohn Museum, Fischerhude


Unter dem Titel „Poesie im Bremer Ratskeller“ veranstaltet der Landesbetriebssportverband Bremen e.V. eine interessante Literaturserie im Bacchuskeller des Bremer Ratskellers. Schon Wilhelm Hauff und Heinrich Heine tranken und träumten im Bremer Ratskeller, dort wo Schriftsteller im Jahr 2015 aus ihren Werken vortragen werden.

Kartenvorverkauf: Nordwest-Ticket, Tel. 0421-363636, im Bremer Ratskeller und beim LBSV Bremen. Kartenpreis:12,-€

Weitere Informationen zu diesen Veranstaltungen gibt es beim LBSV Bremen unter 0421-555021.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 01.03.2015
10:00

Ort
Bremer Ratskeller

Kategorie(n)