Philipp Böhm liest aus „Schellenmann“

›Schellenmann‹ ist das Porträt eines Lebens in der Provinz, geprägt von der Monotonie der Fabrikarbeit und des Gefangenseins in Lethargie. Thematisiert werden die Antriebslosigkeit junger Menschen und die Unmöglichkeit, aus dem System auszubrechen: Hartmann und Jakob wachsen in einer Kleinstadt auf. Hartmann als angesehenes Mitglied der Gemeinschaft, Jakob als Außenseiter. Sie beginnen beide in einer Textilfabrik zu arbeiten. Während Jakob seinen Platz dort klaglos hinnimmt, beginnt Hartmann sich langsam aus der Gemeinschaft zu lösen, aus der Eintönigkeit auszubrechen. Der heiße Sommer tut sein Übriges. Die Natur beginnt zu sterben, Eichhörnchen und Kühe verenden an nicht erklärbaren Krankheiten und die Menschen werden kontinuierlich aggressiver. Nach einem Streit verschwindet Hartmann. Jakob versucht ihn zu finden, begleitet von dem mysteriösen Schellenmann.

„Das Wasser ist nicht tief, aber der Bach treibt die Dinge unaufhaltsam hinab, nur manchmal bleibt etwas an den Wurzeln der Bäume hängen, so dass Jakob regelmäßig seine Liste überprüfen kann. Alles, was den Bach entlangtreibt, versucht er sich zu merken: zusammengeknüllte Burger-Tüten, Bierflaschen, Umsonstzeitungen, Flip-Flops, Eierkartons. Und dann die Eichhörnchen. Er fragt sich, ob er der einzige ist, dem sie auffallen, doch traut sich nicht, jemandem davon zu erzählen. Vielleicht geschieht alles zufällig, aber vielleicht geht es auch jetzt, hier mit ihnen zu Ende. Jakob ist neunzehn Jahre alt und Listen hat er schon immer gemacht.“
Zur Leseprobe

Philipp Böhm lebt und arbeitet in Berlin, ist in Bremen aber kein Unbekannter: er studierte Germanistik und Politikwissenschaft an der Universität Bremen und erhielt 2014 das Bremer Autorenstipendium. Mehrere seiner literarischen Texte wurden in Literaturzeitschriften und Anthologien veröffentlicht. Er ist Mitglied der Redaktion des Literatur- und Kulturmagazins metamorphosen und arbeitet für das Kreuzberger Literaturhaus Lettrétage.


TICKETS
5 EURO
Bremen Pass 3 EURO. Tel 0421 520 80 70 oder ticket@schwankhalle.de. Abendkasse ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 12.02.2019
19:30

Ort
Schwankhalle

Kategorie(n)