Online-Lesung mit Mahmood Falaki

„Ich bin Ausländer und das ist auch gut so“ – Eine Veranstaltung im Rahmen der LITE(IR)ANIA: IRANISCHE LITERATURABENDE IN ZEITEN DER CORONA KRISE

Unter der Moderation von Journalistin Susan Zare wird aus Falakis humorgeladenen Kurzgeschichtensammlung von transkulturellen Begegnungen vorgelesen. Eröffnet wird die Veranstaltung durch eine gemeinsame Ansprache des Geschäftsführers der Iranischen Gemeinde Dirk Tröndle mit Madjid Mohit vom Sujet-Verlag.

„Was für ein Landsmann sind Sie?!“ „Ich komme aus Persien.“ „Brasilien? Aber Sie sehen nicht wie ein Indio aus!“ „Nein, Persien, Iran!“ „Ach so, Iran! Sie sind Muslim!“ „Nein!“ „Nein? Gibt es in der Türkei auch Christen?“ In seinen pointierten Kurzgeschichten und Momentaufnahmen skizziert Mahmood Falaki auf humorvolle Art Begegnungen von Menschen verschiedener Kulturen. Mit ironisch distanziertem Blick beschreibt er komische Dialoge und Missverständnisse, die sich aus den unterschiedlichen Blickwinkeln der Protagonisten ergeben und zum Überdenken eingefahrener Sichtweisen und Vorurteile anregen.


Wie man Zugang zur Veranstaltung erhält? Betreten Sie den Online-Konferenzraum über folgendem Link: https://global.gotomeeting.com/join/797869653. Ab den 28.05. um 17:45 ist es möglich, sich zuzuschalten. Dafür muss der Zugangscode 797-869-653 eingegeben werden.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 28.05.2020
18:00

Ort
Sujet Verlag

Kategorie(n)