„Noch ist Raum für ein Gedicht“: Welttag der Poesie

Lesung mit Texten von Rose Ausländer, Ingeborg Bachmann, Gottfried Benn, Charles Baudelaire, die von Inge Buck und Marlis Thiel vorgetragen und von Bettina Schaller-Eggstein musikalisch begleitet werden.

Foto: Julia Baier

Inge Buck wurde 1936 in Tübingen geboren. Studium der Literatur- und Theaterwissenschaft, Psychologie und Publizistik in Tübingen, München und Wien. Dr. phil. Sie arbeitete als Redakteurin beim Deutschlandfunk, Köln und als Kulturwissenschaftlerin an der Hochschule Bremen. Derzeit lebt und arbeitet Inge Buck als Autorin in Bremen. Arbeitsgebiete: Lyrik, Edition, Hörfunk-Features und Hörbilder, Biographie, Literaturkritik, Edition und Dokumentarfilm.

Foto: Privat

Marlis Thiel, geb. 1950 in Grevesmühlen in der damaligen DDR, 1961 nach Niedersachsen umgezogen, in Hannover das Abitur gemacht, zu studieren angefangen (Theaterwissenschaft, Kunstgeschichte, Soziologie) in Göttingen, Berlin, zuletzt in Bremen, Examen gemacht (Dipl. Sozialwissenschaftlerin), Schriftstellerin geworden. 1998 Promotion mit einer Monographie über den Schriftsteller Klaus Mann.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 21.03.2019
19:00

Ort
Buchhandlung Leuwer

Kategorie(n)