Nachtzug nach Lissabon

Literarische Wochen Bremerhaven 2015

Film Schweiz/Portugal 2013
Regie: Bille August, Drehbuch: Ulrich Herrmann und Gret Latter
(basierend auf der Romanvorlage von Pascal Mercier)
mit Jeremy Irons, Martina Gedeck, Jack Huston u. a.

Mit einer Einführung von Bernd Glawatty,
Vorsitzender Kommunales Kino Bremerhaven e.V.,
um 18:00 Uhr

lissabon_plakat-212x300Die Sehnsucht nach dem Leben des Anderen: Bille Augusts Verfilmung des Schweizer Erfolgsromans von Pascal Mercier überzeugt als beeindruckend besetztes Ensemble-Stück vor der malerischen Kulisse Lissabons.
Jeremy Irons spielt den in die Jahre gekommenen, einsamen Lateinlehrer Gregorius, der aus den gewohnten Konventionen seines zurückgezogenen Lebens in der Schweiz ausbricht und unvermutet den Schritt über die Grenzen wagt. Nach einer kurzen, aufrüttelnden Begegnung mit einer jungen Portugiesin findet Gregorius in ihrem zurückbleibenden Mantel eine Fahrkarte für den Nachtzug nach Lissabon und das Buch „Um ourives das palavras“ (Ein Goldschmied der Worte). Die Poesie des Textes berührt ihn zutiefst. In dem Wunsch, seine Funde der Besitzerin zurückzugeben, wartet er am Bahnhof. Als die junge Frau nicht auftaucht, beschließt er kurzerhand, in den abfahrenden Zug einzusteigen und sich in Lissabon auf die Spurensuche nach dem Autoren zu begeben. Dabei taucht er nicht nur in die Schönheit Lissabons ein, sondern auch in die Vergangenheit des faschistischen Portugals der 70er-Jahre: Mit jeder Begegnung öffnet sich ein neues Kapitel einer 30 Jahre zurück liegenden Geschichte aus vergossenen Tränen und Blut, Mut und Verrat. „Nachtzug nach Lissabon“ ist ein atmosphärischer historischer Thriller – ein menschliches, geschichtliches und auch philosophisches Kinohighlight.


Mittwoch, 25. Februar 2015, 18:00 Uhr und 20:30 Uhr
In Kooperation mit dem Kommunalen Kino Bremerhaven KoKi e. V.
CineMotion Kino im Havenhaus, Karlsburg 1, Bremerhaven
Eintritt: 5,00 € / 3,50 €

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 25.02.2015
17:00

Kategorie(n)