„Nach Lappland!“ Szenische Lesung

Szenische Lesung nach «Das Hörrohr» von Leonora Carrington

Foto: Frank Scheffka

Ein außergewöhnliches Zuhörvergnügen mit zwei Sprecherinnen, Objekten, Live – Klängen und akustischen Einspielungen.

100 Jahre wäre die Malerin, Bildhauerin und Autorin Leonora Carrington in diesem Jahr geworden. Ihr Roman von alten Weibern, die ins Heim abgeschoben werden, sich wehren und ein aufregendes Leben als Täterinnen einem Leben als Opferlamm vorziehen, ist aber keineswegs von gestern. Mithilfe ihrer Freundin Carmella und dem Hörrohr gelingt es der 94-jährigen Marian, sich zusammen mit ihren Gefährtinnen ein Leben in Selbstbestimmung und Freiheit zu erobern. Dass dabei ihre korrupte und materialistische Umgebung untergeht und Natur und Mensch sich neu ordnen, scheint am Ende als Gesellschaftsutopie zwischen klirrend kalten Schneeflocken auf. Skurril, witzig, frech.


Es lesen: Astrid Müller und Renate Neumann
Sounds: Marc Pira; Lichtkonzept und Bühne: Astrid Müller
Der Eintritt: Kartenvorbestellungen unter Telefon: 0421-3800946
Gefördert durch: Karin und Uwe Hollweg Stiftung, Waldemar Koch Stiftung, Bremer Literaturkontor

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 23.11.2018
20:00

Ort
Speicherbühne

Kategorie(n)