»Musik trifft Literatur« – Mit Anke Bär

Im Wechsel mit Musik von Klassik bis Pop, u.a. von Robert Schumann über Michael Jary und Kurt Weill, liest Anke Bär Auszüge aus ihrem Buch „Kirschendiebe oder als der Krieg vorbei war“.

Zum Buch: Lotte wohnt in einem Forsthaus, obwohl ihr Papa gar kein Förster ist. Grund dafür ist der Krieg, der ihrem Cousin Knut den Vater genommen hat und Lehrer Fettig ein Auge. Seit die grässliche Frau Greßmann im Forsthaus das Sagen hat, ist vieles verboten – Kirschenpflücken zum Beispiel. Doch Lotte lässt sich nicht unterkriegen. Wer Kirschen haben will, muss sie eben klauen. Und dass nur Jungs Lederhosen tragen dürfen, sieht sie schon gar nicht ein! Ein Buch, das von einer Kindheit in der Nachkriegszeit erzählt und zu Gesprächen zwischen den Generationen einlädt.

>> mehr zu Anke Bär

Das abwechslungsreiche Kulturvergnügen findet für Kinder ab 6 J. und Erwachsene zugunsten der „Bremer Geschwisterkinder“ statt.


 

Eintritt frei

Der nächste Termin in der Reihe „Musik trifft Literatur“ ist am 14. März 2020.
Kooperation: Bremer Philharmoniker und prophil.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 28.09.2019
16:00

Ort
Stadtbibliothek Bremen - Zentralbibliothek

Kategorie(n)