„Mord im Doppelpack“ zur Freimarktszeit

Hans-Peter Mester und Falk Guder stellen ihre neuen Bücker vor:

19:00 Uhr:
mester_franziska und der senatorHans-Peter Mester »Franziska und der Senator«

In Bremen steht die fünfte Jahreszeit auf dem Programm: der Freimarkt. Doch die Eröffnung mit traditionellem Bierfass-Anstich endet tödlich für den neu gewählten Innensenator. Als sich die Bundesstaatsanwaltschaft einschaltet und die Tätersuche verkompliziert, läuft Kriminalrat Strelitz zur Höchstform auf. Aber es bleibt lange offen, ob die Hintergründe in der politischen Szenerie oder im privaten Umfeld des Senators zu suchen sind. Ein weiterer Todesfall, eine abwanderungswillige Staatsrätin, eine ambitionierte Wählervereinigung, eine undurchsichtige Senatorenwitwe und eine Aussteiger-Szene am Rande des Kleingartenvereins sorgen für manche unerwartete Wendung. Bevor Franziska Morgenstern der Lösung auf die Spur kommt, geraten der Gastwirt des Landheims »Erntedank« und seine Tochter in höchste Bedrängnis …

Hans-Peter Mester, Jahrgang 1954, in Bremen geboren und aufgewachsen, hat große Teile seiner Kindheit »auf Parzelle« verbringen dürfen. Für den langjährigen Leiter des Ortsamtes Bremen-West gehörte der lokale Blick auf die Stärken und die Abgründe des Stadtteillebens fast drei Jahrzehnte zu seinem Berufsalltag. Von 1985 bis 2000 war er stellvertretender Leiter, von 2000 bis 2012 Leiter des Ortsamtes West. www.kellnerverlag.de


20:00 Uhr:
falk guder_tod zur fünften jahreszeitFalk Guder, »Tod in der fünften Jahreszeit«
Kriminalpolizeikommissär Otto von Weyhe sitzt mit brummendem Schädel vom Freimarktsbier in seinem Büro als ihn die Meldung von einem Bankraub mit einem Todesopfer erreicht. Im Freimarktstrubel beginnen von Weyhe und sein Assistent Hansen zu ermitteln und treffen bald auf einen Zirkus mit vielen verdächtigen Gestalten. Wer hatte die Mittel und das kriminelle Genie, einen so Aufsehen erregenden Bankraub durchzuführen? Wer von den Zirkusmitgliedern steckt hinter dem Mord? Diesen Fragen müssen Kommissär von Weyhe und sein Assistent, Kriminalwachtmeister Heinrich Hansen, mit aller Dringlichkeit auf den Grund gehen. Weitere Morde geschehen und die Zeit läuft ihnen davon …

Falk Guder wurde 1973 in Bremen geboren und wuchs in der niedersächsischen Kleinstadt Weyhe auf. Er studierte in Vechta die Fächer Deutsch und Geschichte auf Lehramt. Heute arbeitet er als Realschullehrer in Twistringen, leitet ein Studienkolleg für Referendare und hat an der Universität Vechta einen Lehrauftrag inne. Bereits als Jugendlicher begeisterte er sich für Kriminalliteratur und später auch für Regionalgeschichte. Nach »Tod im Herrenzimmer« aus dem Jahr 2012 ist »Tod in der fünften Jahreszeit« bereits der zweite Band aus der Reihe »Historische Bremen-Krimis« im KellnerVerlag. www.kellnerverlag.de


Veranstalter: Kellner Verlag

Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 21.10.2015
18:00

Ort
Kulturzentrum Schlachthof

Kategorie(n)