Michael Rasch: Mein Vater, der Krieg und ich

vater krieg ichTagebücher von 1944 bis 1949 – Der Soldat in unserer Familie

Nach dem Tod seines Vaters setzt sich Michael Rasch mit der Wehrmachtszeit seines Vaters, festgehalten in Tagebuchaufzeichnungen von 1944 bis 1949, auseinander. Neben der Transkription der Tagebücher reflektiert er in begleitenden Kommentaren über sein Verhältnis zum Vater. Damit richtet sich dieses Buch an die Nachkriegsgeneration/en – Kinder und Enkel – kritisch, ehrlich und sehr persönlich.

Eine Zusammenarbeit mit dem Kellner Verlag.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 30.03.2017
18:00

Ort
Buchhandlung Leuwer

Kategorie(n) Keine Kategorien