Martha Bull: „Die Tante Der Künstler Der Tod“

Martha Bull liest aus dem neuen Bremen-Krimi um Dörthe Petersen „Die Tante Der Künstler Der Tod“ für das Findorffer Bücherfenster Corona-bedingt im ULC-Fitnesscenter.

Zum Buch: Die Putzfrau Dörthe Petersen erhält von ihrer Arbeitgeberin Gitte einen Auftrag der besonderen Art: Sie soll das Haus von Gittes verstorbener Tante in der Bremer Neustadt entrümpeln. Doch bald stellt Dörthe fest, dass sie nicht die Einzige ist, die sich in dem Haus zu schaffen macht. Der Auftrag nimmt schnell eine bedrohliche Wendung, als Dörthe Zweifel an der Todesursache der Tante kommen. Ein Rennen gegen gefährliche Unbekannte beginnt, um Beweise zu finden, die vielleicht nicht einmal existieren. Und plötzlich schweben nicht nur Dörthe, sondern auch deren Freundinnen und ihr Vermieter Hermann in Gefahr.

Martha Bull wurde 1949 in Bonn geboren und hat Geschichte und Politik für das Lehramt studiert, später noch Deutsch. Seit 1979 lebt sie in Bremen. Hier hat sie lange in der Erwachsenenbildung gearbeitet. Seit 1997 ist Martha Bull in der KiNDERBiBLIOTHEK im Viertel beschäftigt. 2007 debütierte sie mit dem Jugendroman „Die Videobotschaft“. Seitdem schreibt Martha Bull Bremen-Krimis. Die Reihe um Dörthe Petersen, ist bereits die zweite Krimi-Reihe, die im Kellner Verlag erscheint.


Eintritt: 12 Euro, für ULC-Mitglieder 10 Euro
Bitte nicht mit High Heels kommen, normale Straßenschuhe sind o.k. (es ist ein Fitness-Center-Boden)

Anmeldung beim Findorffer Bücherfenster: 0421/354086 oder kontakt@buecherfenster.de

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 19.09.2020
19:00

Ort
ULC-Fitnesscenter

Kategorie(n)