LiteraTour Nord: Lutz Seiler | „Kruso“

Lutz Seiler, geb. 1963 in Gera, leitet nach einer Lehre als Baufacharbeiter und dem Germanistikstudium seit 1997 das Literaturprogramm im Peter-Huchel-Haus. Für seine Erzählungen und Gedichtbände – zuletzt „im federlatein“ (2010) – erhielt Seiler u.a. den Ingeborg-Bachmann-Preis 2007, den Fontane-Preis 2010 und jüngst den Uwe-Johnson-Preis 2014 für „Kruso“. Er lebt in Wilhelmshorst und Stockholm.

Cover KrusoZum Buch:

Als das Unglück geschieht, flieht Edgar Bendler nach Hiddensee, jener legendenumwogten Insel, die, wie es heißt, schon „jenseits der Nachrichten“ liegt. Als Abwäscher in einer Kneipe hoch über dem Meer lernt er Kruso kennen und wird von ihm eingeweiht in die Gesetze der Insel. Geheimer Motor der Gemeinschaft ist Krusos Utopie, die verspricht, jeden Schiffbrüchigen des Landes (und des Lebens) zu den Wurzeln der Freiheit zu führen. Doch der Herbst 1989 erschüttert auch Hiddensee, und am Ende steht ein Versprechen.

>> mehr zum Buch

Suhrkamp Velag | Berlin 2014 | 484 S. | 22,95 Euro

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 09.11.2014
20:00

Ort
Café Ambiente

Kategorie(n)