Literatur an Ort und Stelle: Thomas Mann in Oberbayern

Wir waren den Sommer in Tölz,
dessen Luft uns so wohlthat, daß wir
uns dort angekauft haben und uns
ein Häuschen mit Blick auf den Ort,
die Isar und das Gebirge bauen lassen.

Sein halbes Leben lebte Thomas Mann in der »eigentlich dummen Stadt« München, der er doch
»von Herzen zugetan« war. Zehn Jahre besaß er darüber hinaus ein Sommerhaus in Bad Tölz, wo
seine Kinder aufwuchsen und viele Romane und Novellen entstanden. Die oberbayerische Landschaft blieb auch im Exil – etwa im »Doktor Faustus« – eine wichtige Folie für sein Werk.


Leitung: Stefan Woltersdorff
€ 395, EZ € 460 | Hotel Kolberbräu (mit Frühstück)
Evangelisches Bildungswerk Bremen,
Telefon 0421/3461535
www.bildungswerk.kirche-bremen.de


LITERATUR AN ORT UND STELLE

Die Topografie der deutschen Literatur ist dezentral: Kulturelle Knotenpunkte liegen in Berlin, Frankfurt oder Wien, aber auch in ehemaligen Nebenresidenzen, in Kleinstädten und Dörfern. Die reiche Vielfalt der »Provinz« mit ihren altertümlichen Stadtkernen und zauberhaften Landschaften hat unsere Literaturgeschichte geprägt.

Neun Bildungsträger laden ein zum literarischen Ortswechsel. Statt Besichtigungshektik ein Sich-Zeit-Nehmen für biographisches, geschichtliches und literarisches Hintergrundwissen, für genauere Lektüre und anregende Gespräche über das Gelesene und Erlebte. Und das an einem besonderen, für das Leben und das Werk des Autors / der Autorin wichtigen Schauplatz. Die intensive Textarbeit und die Spurensuche abseits touristischer Routine ergänzen einander und bringen die Orte und die Stellen zum Sprechen.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 02.06.2019 - 07.06.2019
den ganzen Tag

Ort
Ev. Bildungswerk - forum Kirche

Kategorie(n)