Literatur an Ort und Stelle: Erich Kästner in Dresden

Als Kästner ein kleiner Junge war, galt seine Stadt als eine der schönsten Europas. Dort wächst in der Nähe einer Schokoladenfabrik ein Autor auf, der sich mit dem scharfen Sprachwitz seiner Gedichte und mit Romanen für Kinder und Erwachsene absichtsvoll zwischen die Stühle setzt: die der Literatur und die der Politik.

Literatur an Ort und Stelle
Die Topographie der deutschen Literatur ist dezentral: Kulturelle Knotenpunkte liegen nicht nur in den großen Metropolen, sondern auch in der »Provinz«. Diese reiche Vielfalt hat unsere Literaturgeschichte geprägt. Die Seminarreihe lädt ein zum literarischen Ortswechsel: Zum Sich-Zeit-Nehmen für Literarisches abseits der kulturtouristischen Routine, zurgenaueren Lektüre und zu anregenden Gesprächen über das Gelesene und Erlebte an besonderen, für Leben und Werk der Autor*innen wichtigen Schauplätzen.

Leitung: Christiane Kretzschmar
€ 360, EZ € 410 | Evangelische Tagungs- und Freizeitstätte Dresden (Vollpension)
Evangelisches Bildungswerk Bremen,
Telefon 0421/3461535,
www.bildungswerk.kirche-bremen.de

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 19.07.2020 - 24.07.2020
den ganzen Tag

Ort
Ev. Bildungswerk - forum Kirche

Kategorie(n)