Literatur an Ort und Stelle: Annette von Droste-Hülshoff am Bodensee

Mir war, als treibe hier
ein Herz zum Hafen

In Meersburg am Bodensee verbrachte die ›Königin der deutschen Dichtkunst‹ ihre produktivsten
und wohl auch glücklichsten Jahre. Das malerische Landstädtchen mit der alten Burg, in der sie einen Turm bewohnte, wurde ihre zweite Heimat. Die Bildungszeit folgt den Spuren der Droste in Deutschlands reichster und reizvollster Kulturlandschaft.


Leitung: Gudrun Boch
€ 525, EZ € 575 | Bildungshaus St. Josef
Schloss Hersberg (Vollpension)
Bremer Volkshochschule,
Telefon 0421/361-3656
www.vhs-bremen.de


LITERATUR AN ORT UND STELLE

Die Topografie der deutschen Literatur ist dezentral: Kulturelle Knotenpunkte liegen in Berlin, Frankfurt oder Wien, aber auch in ehemaligen Nebenresidenzen, in Kleinstädten und Dörfern. Die reiche Vielfalt der »Provinz« mit ihren altertümlichen Stadtkernen und zauberhaften Landschaften hat unsere Literaturgeschichte geprägt.

Neun Bildungsträger laden ein zum literarischen Ortswechsel. Statt Besichtigungshektik ein Sich-Zeit-Nehmen für biographisches, geschichtliches und literarisches Hintergrundwissen, für genauere Lektüre und anregende Gespräche über das Gelesene und Erlebte. Und das an einem besonderen, für das Leben und das Werk des Autors / der Autorin wichtigen Schauplatz. Die intensive Textarbeit und die Spurensuche abseits touristischer Routine ergänzen einander und bringen die Orte und die Stellen zum Sprechen.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 12.05.2019 - 17.05.2019
den ganzen Tag

Ort
Bremer Volkshochschule

Kategorie(n)