Literarische Wochen Bremerhaven: Der Film

Vorführung von „Taxi“

litwo_2016_titelseite_02_72dpi_kleinHamburg in den 80ern: Nach abgebrochener Lehre weiß die 25jährige Alexandra nicht, wohin mit ihrem Leben. Da geht es ihr wie vielen im Westdeutschland der 80er Jahre, das von Tristesse, Spießigkeit und der Pflicht zum Coolsein geprägt ist. Als Ausweg erscheint die Annonce einer Taxi-Agentur, in der Alexandra die Nachtschicht übernimmt – Betrunkene, Zuhälter und andere Gestalten der Nacht inbegriffen. Auf Unabhängigkeit bedacht, zeigt sie sich unnahbar – was Männer angesichts ihrer Attraktivität erst recht um sie kreisen lässt. Ein Spiel mit Distanzen und Annäherungen beginnt. Neben einer unterschwellig erzählten taxi-karen-duve-01Selbstfindungsgeschichte ist „Taxi“ auch ein wunderbarer Film über die 80er Jahre. Hier wird eine Welt zum Leben erweckt, die zwar erst eine Generation zurückliegt, aber doch wie aus einer anderen Zeit wirkt: mit dem Commodore 64, Telefonen mit Wählscheibe oder Hufeisen an der Kühlerhaube.

Deutschland 2015
Regie: Kerstin Ahlrichs
Drehbuch: Karen Duve, nach ihrem gleichnamigen Roman
Darsteller: Rosalie Thomass, Peter Dinklage, Stipe Erceg, Robert Stadlober, Armin Rohde u. a.


„Drehort Taxi“ – eine Einführung von Bernd Glawatty,
Kommunales Kino Bremerhaven e.V., um 18:00 Uhr

In Kooperation mit dem Kommunalen Kino Bremerhaven KoKi e. V.


Der Eintritt beträgt 5,00 € (3,50 € ermäßigt)

Weitere Vorführung um 20:30 Uhr

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 02.03.2016
17:00

Kategorie(n)