„Überwachung total“ – Lesung und Gespräch mit Peter Schaar

literarische wocheWie wir in Zukunft unsere Daten schützen

Geheimdienste haben seit den Terroranschlägen von 2001 das Internet so umfassend unterwandert, dass selbst Verschwörungstheoretiker erblassen. Im Visier stehen nicht nur Terroristen oder Kriminelle, sondern wir alle. Das Sicherheitsversprechen der westlichen Welt droht in ein totalüberwachtes Internet zu führen. Peter Schaar zeigt auf, dass dieser Prozess nur durch radikales Umsteuern gestoppt werden kann.

Peter Schaar, geboren 1954 in Berlin, ist seit gut 25 Jahren in verschiedenen Funktionen im Bereich des Datenschutzes beschäftigt, von 2003 bis 2013 Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit.

 

Begrüßung: Barbara Lison (Rudolf-Alexander-Schröder-Stiftung)
Moderation: Katrin Krämer (Nordwestradio)


Eine Veranstaltung der Rudolf-Alexander-Schröder-Stiftung in Kooperation mit der Stadtbibliothek Bremen. Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Bremen.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 19.01.2015
19:00

Kategorie(n)