LitClips – Kurzlesung mit Helge Hommers

Das Bremer Literaturkontor präsentiert seit 2015 an mehreren Abenden im Jahr Kurzlesungen mit Bremer Autor*innen in verschiedenen Kneipen, Bars und Cafés. Jeweils ab 21 Uhr drängt sich ein Text in den Abend und sorgt eine Viertelstunde lang für eine kurze literarische „Störung“. 15 Minuten, in denen die Gespräche angehalten werden, die Musik verstummt und die Espressomaschine verschnaufen darf. 15 Minuten, in denen eine Geschichte um Aufmerksamkeit buhlt, ihre Zuhörer*innen zu inspirieren versucht und auf ein kleines bisschen Zuneigung hofft. Mit ›LitClips‹ knüpft das Bremer Literaturkontor an seine MiniLit-Reihe an, in der es Kurzerzählungen aus der jungen Bremer Schreibszene in kleinen kostenlosen Heften einer breiten Öffentlichkeit vorstellt.

Foto: Privat

Helge Hommers, 1989 in Emden geboren, lebt als Journalist und freier Autor in Bremen. Er Gründungsmitglied des Kollektivs gabrieleschreibtgedichte, hat Kurzgeschichten in Anthologien und in der MiniLit-Reihe (Heft 12) veröffentlicht sowie mehrere literarische Auszeichnungen sowie Stipendien erhalten – unter anderem das Bremer Autorenstipendium 2018 und das Stipendium für die Bremer Prosawerkstatt 2019. Aktuell schreibt er an seinem ersten Roman.

Eintritt frei

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 01.10.2020
21:00

Ort
Kukoon - Kulturcafé

Kategorie(n)