LeseArt: Dr. Joachim F. Danckwardt

LeseArt_JoachimFDanckwardt200x150

Gerhard Richter ist einer der bedeutendsten Gegenwartsmaler. Zur Interpretation seiner Bilder gefragt, pfl egt er mitzuteilen: »Muß ich passen« oder »Das macht mich jetzt ein bisschen ratlos«. Mit der Auskunft, »Meine Bilder sind klüger als ich«, hält Gerhard Richter seine Betrachter dazu an, seine Kunstwerke als Bilder wahrzunehmen. Und als Medien, die in Bildfolgen erzählen. Sie erzeugen mit einem nicht narrativ angelegten Bildgeschehen, mit einem Geschehen von Farben und Formen ihre ästhetische Wirkung beim Künstler und Betrachter und leiten zu viel mehr hin als zu scharf umrissenen sprachlichen Begriffen und Informationen.
Joachim F. Danckwardt ist Psychoanalytiker und freier wissenschaftlicher Autor in Tübingen. Er liest aus Richters »Ohne Titel 344-3« und läßt den Maler dazu dessen eigene Bildern assoziieren.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 17.10.2013
18:30

Ort
LeseArt im swb-Kundencenter

Kategorie(n)