Lampedusa – Bildgeschichten vom Rande Europas

Buchpräsentation mit der Herausgeberin Anne König

„Lampedusa – Bildgeschichten vom Rande Europas“ (Spector Books) ist eine Photo-Graphic-Novel, die von der Migrant Image Research Group entwickelt wurde und sich mit der Bewegung der Bilder beschäftigt. Am Beispiel der Migration über das Mittelmeer, für die die Insel Lampedusa zum Synonym geworden ist, werden die Konditionen reflektiert, unter denen Bilder heute produziert werden. Beschrieben werden die verschiedenen Akteure dieser Bildproduktion. Eine wesentliche Methode des Buches besteht in der Reflexion der Fotografie durch die Zeichnung: So entsteht eine Außenperspektive auf die Fotografie, die Kommentar und Kritik verbindet.

Medienbilder und Bilder, die jenseits der Medien kursieren, werden als zeichnerische Vorlagen verwendet. Bildredakteure in Italien und Ägypten sprechen über ihre tägliche Arbeit, Geflüchtete kommentieren Fotos, Frontex-Mitarbeiter erläutern technische Bilder, auch ein finnisches Holzbrett erzählt seinen Weg.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 24.01.2018
19:30

Ort
Golden Shop

Kategorie(n)