Jens Rosteck über Jacques Brel

Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Institut Francais.

jacques-brel
Er war wild, unbequem und verführerisch, er brachte es zu Weltruhm und blieb doch zeit seines Lebens ein großer Zweifler: Jacques Brel. Mit großer Kennerschaft und Feingefühl nähert sich der Musikwissenschaftler und Frankreich-Spezialist Jens Rosteck dem facettenreichen Leben und Schaffen dieses Ausnahmekünstlers, beleuchtet den oft widersprüchlichen, umtriebigen Charakter, liefert feinsinnige Interpretationen ausgewählter Chansons und erweckt auf intelligente Weise Musikgeschichte zum Leben.


Eintritt € 9,-. Karten im Vorverkauf in der Buchhandlung und an der Abendkasse im Institut Francais.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 21.11.2016
19:00

Ort
Institut français

Kategorie(n)