„HBG LitClub“: Literarische Skizzen, poetische Verdichtungen, schräge Stories

Der Leistungskurs Deutsch des Hermann-Böse-Gymnasiums experimentiert seit einem Jahr mit den überraschenden Möglichkeiten des Sprachfeldes jenseits der Operatorenliste. Die Grundidee entlehnte die Lehrerin Insa Oertel den Skizzenbüchern eines Kunst_LKs. In Anlehnung daran gab es allwöchentlich kleine kreative Impulse, die mitunter Texte berühmter Autoren als Folie nutzen.
Die Sprache der Schülerinnen und Schüler hat schnell eigene Wege gefunden, Metaphern als Transportmittel für die eigene Weltwahrnehmung zu nutzen, zu irritieren oder im schönsten Sinne Spaß am Spiel mit Sprache zu haben.

Es geht um Perspektivenwechsel, „… wo Worte magische Welten schaffen“ (Leylim), der „Sprung über die Mauer“ gewagt wird (Katrin) und der „Schnürsenkel“ Tacheles redet (Anton).

Aus dem Programm:

Rosen aus Blei (Henri)

ein lied… irgendwo (Henri)

wer ist Charlotte Edwards? wer bist du? wer bin ich?… all fake people?

und was macht Platon hier?


Die Veranstaltung findet im oberen Saal der Villa Ichon statt.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 16.08.2018
18:30

Ort
Villa Ichon

Kategorie(n)