ABGESAGT! Buchpremiere mit Hans-Hermann Mahnken: Notiz auf dem Frühstückstisch

++++ Achtung! Diese Veranstaltung wurde abgesagt! ++++

„Wir können aus manchen erzählten Ereignissen eine Stimmung, eine Haltung heraushören, die uns z. B. an Dichtungen von Erich Kästner erinnern. Es ist der Ton der Leichtigkeit mit deutlich melancholischem Unterton. Das geschieht bei Hans-Hermann Mahnken weitgehend ohne moralischen Fingerzeig und ohne bittere Ironie. Es gelingt ihm, Traurigkeit und Bitternis mit leichtem Humor und eine lockere Erzählhaltung mit tiefer Ernsthaftigkeit zu verbinden.“
(aus dem Nachwort von Ulrike Marie Hille)

Foto: Privat

Hans-Hermann Mahnken, *1955, lebt in Bremen. Nach unterschiedlichsten Tätigkeiten folgte die Ausbildung zum Krankenpfleger, ein späteres Studium der Psychologie und Pflegewissenschaft in Bremen und London beendete er als Dipl.-Pflegewirt. Er bearbeitet in Lyrik, Essays und Prosa, was das Leben ihm zuträgt. 2015 erschien sein Gedichtband „Kostbare Nichtigkeiten“, gleichfalls im Geest-Verlag. Bremer Autorenstipendium 2017, Dorstener Lyrikpreis 2013 (4. Platz), Preisträger des Sangerhäuser Literaturpreises 2004.


Einführung: Alfred Büngen
Laudatio: Ulrike Marie Hille
Musik: Dieter Weische
Bremer BuchPremiere — eine gemeinsame Veranstaltungsreihe von Bremer Literaturkontor und Stadtbibliothek Bremen
Eintritt frei

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 30.03.2020
19:00

Ort
Buchhandlung Leuwer

Kategorie(n)