globale: Ilija Trojanow – Doppelte Spur

SCHWERPUNKTWOCHENENDE: Verbotene Bücher

+++Hinweis! Leider kann der Autor Covid-19 bedingt nicht persönlich bei der Veranstaltung anwesend sein. Es wird ein vorproduziertes Gespräch mit ihm gezeigt, sowie Lesungen und Informationen von Christine Gorny vor Ort geben.+++

Der investigative Journalist Ilija wird innerhalb weniger Minuten von zwei Whistleblowern des amerikanischen und des russischen Geheimdienstes kontaktiert. Ein großer Coup? Eine Falle? Er lässt sich auf das Spiel ein, zusammen mit Boris, einem amerikanischen Kollegen, folgt er der doppelten Spur nach Hongkong, Wien, New York und Moskau.
Die geleakten Dokumente eröffnen einen Abgrund von Korruption und Betrug, von üblen Verstrickungen krimineller Oligarchen und Mafiosi. Auch die Staatspräsidenten Russlands und Amerikas sind involviert. Was darf man glauben? Mit welcher Absicht werden Lügen verbreitet? Sind die beiden Reporter nur ein Spielball der Geheimdienste?

Foto: Thomas Dorn

Ilija Trojanow, geboren 1965 in Sofia, floh mit seiner Familie 1971 über Jugoslawien und Italien nach Deutschland. 1972 zog die Familie weiter nach Kenia. Danach folgten weitere Stationen in Paris und München, wo er den Kyrill & Method Verlag und den Marino Verlag gründete. 1998 zog Trojanow nach Mumbai, 2003 nach Kapstadt, heute lebt er, wenn er nicht reist, in Wien. Seine bekannten Romanesind gefeierte Bestseller und wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.


Die Veranstaltung findet im Großen Haus Theater Bremen statt. Sie wird online übertragen.

Eintritt: 10€/ 5€

>> Mehr Informationen und Tickets gibt es hier

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 01.11.2020
20:00 - 21:00

Ort
Theater Bremen

Kategorie(n)