Globale° 2015: Matinee-Lesung mit José F. A. Oliver | Round-Table-Diskussion „Europäische Literaturfestivals im Gespräch“

Moderation: Libuše Černá & Prof. Dr. Elisabeth Arend

Round-Table: „Europäische Literaturfestivals im Gespräch“, mit Michel Le Bris (Étonnants voyageurs, Saint-Malo); Michael Thoss (Das weiße Meer-Literaturen rund ums Mittelmeer); Andrej Kurkow (Internationales Literaturfestival Odessa); Rolien Scheffer (SLAG, Groningen); José F. A. Oliver (Leselenz, Hausach)

Als Gast: Peter Weibel (ZKM, Karlsruhe)

GastlingZum Buch: Neuaus­gabe des zuerst 1993 im Verlag Das arabi­sche Buch erschie­nenen Gedichtbandes, der geprägt ist von der Ausein­an­der­set­zung des Autors mit den frem­den­feind­li­chen Über­griffen im Deut­sch­land der Nach­wen­de­zeit der frühen 1990er Jahre.

José F.A. Oliver, anda­lu­si­scher Herkunft, wurde 1961 in Hausach im Schwar­z­wald geboren und lebt dort als freier Schrift­s­teller. Für seine dich­te­ri­schen Arbeiten erhielt er 1989 das Lite­ra­turs­tipendium der Kunst­s­tif­tung Baden-Würt­tem­berg e.V., 1994 das Aufent­haltss­ti­pen­dium des Berliner Senats im Litera­ri­schen Collo­quium Berlin. 2001 war er Stadt­sch­reiber in Dresden. 2002 Gast­professor und write­r-in-­re­si­dence am MIT (Cambridge, USA). 2004 Stadt­sch­reiber in Kairo. 2007 Chamisso-Poetik-Dozentur an der TU Dresden. 1997 ist er mit dem Adel­bert-von-Chamisso-Preis ausge­zeichnet worden. 2007 erhielt er den Kultur­preis des Landes Baden-Würt­tem­berg. 2009 den Thad­däus-Troll-Preis. 2012 den Joachim-Ringel­natz-Preis. 2013 erhielt er das Stipen­dium der Kultura­ka­demie Tarabya in Istanbul.  José Oliver ist Kurator des 1998 von ihm ins Leben geru­fenen Lite­ra­tur­festes Hausa­cher Lese­Lenz. Er hat gemeinsam mit dem Lite­ra­tur­haus Stutt­gart die Schreib­werk­stätten für Schulen entwi­ckelt, die die Sprach­sen­si­bi­lität von Kindern und Jugend­li­chen fördern und ihr Verständnis für den Umgang mit Lite­ratur erwei­tern sollen.


In Kooperation mit dem Institut francais Bremen.

Soweit nicht anders im Programm erwähnt, sind alle Veranstaltungen kostenfrei. Karten sind im Vorverkauf bei der Buchhandlung Leuwer (Am Wall 171, 28195 Bremen, Tel.: 0421 321828 ) und an der Abendkasse erhältlich. Wir würden uns jedoch über Spenden freuen.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 08.11.2015
10:00

Ort
Institut français

Kategorie(n)