Hans-Peter Mester: „Franziska und das furiose Finale“

Präsentiert wird der letzte Band aus der beliebten »Findorff-Krimi-Reihe« von Hans-Peter Mester.

Franziska feiert eine vergnügliche Geburtstagsparty, Ehemann Andreas erfreut sie mit Eintrittskarten für den Zirkus ›Mangoldini‹. Während der Vorstellung passiert etwas Schockierendes: Die Hochseilartistin Tarantella Sonnenblume verunglückt tödlich – unter mysteriösen Umständen. Als Franziska kurz danach über die Leiche eines Mannes stolpert, der ihr durchaus bekannt ist, gerät sie selbst unter Tatverdacht und muss fliehen. Umgehend wird das Team um Kriminalrat Strelitz tätig, aber von dem Fall abgezogen. Die Kommissare ermitteln trotzdem, und zwar undercover in Immobilienmakler- und Rockerkreisen. Bis nach Hamburg und Hannover führen sie die verwickelten Spuren, die überraschende Zusammenhänge mit Zirkus- Hintergrund offenlegen. Gelingt es Franziska, den tatsächlichen Mörder zu überführen? Und was wird aus dem Strelitz-Team? Der dramatische Abschluss der beliebten Findorff- Krimis offenbart menschliche Schwächen und kuriose Wendungen, die alle überraschen.


Hans-Peter Mester (1954-2016) wurde in Bremen geboren und war von 2000 bis 2012 Chef des Bremer Ortsamtes West. Er quittierte den Dienst aufgrund einer Parkinson-Erkrankung und schrieb die zehnbändige Krimi-Reihe rund um die Stadtplanerin Franziska. Der zehnte Band wurde von seinem Sohn Benjamin Mester aus fragmentarischen Aufzeichnungen liebevoll restauriert.


Es liest: Benjamin Mester
Einführung: Klaus Kellner.
Eintritt frei

In Kooperation mit dem Bremer Literaturkontor, dem Kellner-Verlag und der Stadtbibliothek Bremen.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 09.10.2018
18:00

Ort
Stadtbibliothek Bremen - Zentralbibliothek

Kategorie(n)