Erfahren, woher wir kommen: Die großen Romane der Weltliteratur – Heinrich Mann: »Der Untertan«

Heinrich Manns Roman »Der Untertan« wurde vor dem Ersten Weltkrieg abgeschlossen, konnte aber erst nach Krieg und Revolution 1918 veröffentlicht werden. Es ist eine satirische Analyse deutscher Mentalität, die im Porträt des Protagonisten Diederich Heßling, des »Untertans«, zugleich den deutschen Kaiser spiegelt. Wie realistisch die Satire war, begriff man erst nach dem Zusammenbruch des Kaiserreichs und wie prophetisch sie war, wurde mit dem Aufstieg Hitlers erkennbar. »Als ich die Figur des Untertans aufstellte«, schrieb Heinrich Mann, »fehlte mir vom kommenden Nationalsozialismus zwar der Begriff, aber nicht die Anschauung«.


Die Veranstaltung findet im Wall-Saal statt – Zugang außen über Am Wall
Mit Markus Boysen (Lesung), Hanjo Kesting (Kommentierung)
.
Kooperation: Radio Bremen Zwei
Eintritt ist frei.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 02.04.2019
19:00

Ort
Stadtbibliothek Bremen - Zentralbibliothek

Kategorie(n)