»Erfahren, woher wir kommen: Die Großen Romane der Weltliteratur«

Günter Grass: »Der Butt«

Mit Markus Boysen (Lesung) und Hanjo Kesting (Kommentierung).

Günter Grass, der 1959 als Romancier mit der »Blechtrommel« debütierte, würde im Oktober 2017 neunzig Jahre alt. Seine schöpferische Rolle als Prosa-Autor fand Anerkennung in der Verleihung des Nobelpreises für Literatur 1999. In der Reihe »Große Romane der Weltliteratur« steht sein dritter Ro-man »Der Butt« auf dem Programm – Grass war bei Erscheinen des Buches fünfzig Jahre alt. Der Roman erzählt in neun Kapiteln die Menschheitsgeschichte von der Steinzeit bis in die Gegenwart, mit einem Dutzend Protagonisten und nach der Maxime des Erzählers: »Ich, das bin ich jederzeit«. Anhand des Grimmschen Märchens »Von dem Fischer un syner Fru« wird die bislang von männlichem Geist und patriarchalischer Macht bestimmte Geschichte neu aufgerollt und vor ein feministisches Tribunal gebracht.


Kooperationspartner: Bremen Zwei

Zentralbibliothek / Wall-Saal – Zugang außen über Am Wall,
Eintritt: 8,00 / 6,00 Euro ermäßigt

Vorverkauf in der Zentralbibliothek.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 10.10.2017
18:00

Ort
Stadtbibliothek Bremen - Zentralbibliothek

Kategorie(n)