»Einfach. Familie«

Cover_Einfach_FamilieBremer BuchPremiere mit Florian Krüger

Dieser Roman ist das Erstlingswerk des siebzehnjährigen Nachwuchsautors Florian Krüger. Es geht – wie der Titel schon verrät – um eine Familie, die in unserer hektischen Zeit lebt. Der Vater namens Stefan Liebers ist ein erfolgreicher Arzt mit eigener Praxis. Jedoch steigert er sich immer mehr in die anfallende Arbeit und die Patienten, als sich um die Bedürfnisse seiner Familie zu kümmern. Das betrifft sowohl seine Ehefrau Claudia als auch ihre beiden Kinder Lukas und Marie, welche mitten in der Pubertät stecken. So kommt es, dass diese nach außen hin ganz normal scheinende Familie im Laufe der Geschichte auf so manche Zerreißprobe gestellt wird und am Ende die komplette Ehe auf dem Spiel steht. Stefan muss sich zwischen der Arbeit und seiner Familie entscheiden und er schiebt diese Entscheidung so lange auf, bis es in der Katastrophe endet … Dann stellt sich die Frage, ob es schon zu spät ist oder ob es noch eine zweite Chance für die Familie Liebers gibt.

Neben dem Unterhaltungsfaktor enthält das Buch auch eine gesellschaftskritische Message. Denn in diesem Buch wird eine Geschichte erzählt, die fast jeden betrifft, der in unserer heutigen modernen und immer schnelllebigeren Gesellschaft lebt. Es wird aufgezeigt, wie viel zu häufig Gefühle und Menschlichkeit für Profit und Ansehen in den Hintergrund rücken und wie schwer es ist, aus dieser Tretmühle voller Stress auszubrechen.

jung & geistreich Verlag | September 2014 | 290 S. | 9,90 € | ISBN 9783000466755

>> mehr zu Florian Krüger


Die Veranstaltung findet in der Zentralbibliothek/ Krimibibliothek statt.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 29.01.2015
17:00

Ort
Stadtbibliothek Bremen - Zentralbibliothek

Kategorie(n)