Digital ist besser?! Offene Bühne für Bremer Autor*innen

Foto: Tatiana Shepeleva, R123F

„Digital ist besser“ sang die Band tocotronic Mitte der 90er. Mittlerweile hat die digitale Revolution unseren Alltag, unsere Arbeit und Kommunikation, unser soziales Miteinander und unseren Blick auf die Welt grundlegend verändert. Bremer Autor*innen verschiedener Generationen werden auf der Offenen Bühne in ihren Texten ausloten, ob digital tatsächlich „besser“ ist?

Offen steht die Bühne (bis zu 12) Schriftsteller*innen und Sprachkünstler*innen aller Altersklassen, die Lust haben, sich literarisch mit diesen Fragen zu beschäftigen und ihren Text vor Publikum vorzutragen. Solange die Beiträge nicht mehr als sieben Minuten Vortragszeit in Anspruch nehmen, sind alle literarischen Gattungen und Genres erlaubt und erwünscht.


Moderation: Jens Laloire
Musik: DJ Smigg
Anmeldungen zur Offenen Bühne am Abend der Veranstaltung zwischen 19.45 Uhr und 20.15 Uhr.
Fragen zur Veranstaltung bitte an: jens.laloire@literaturkontor-bremen.de.
Eine Veranstaltung des Bremer Literaturkontors in Kooperation mit der Rudolf-Alexander-Schröder-Stiftung und dem Kulturzentrum KOOKON.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 24.01.2019
20:30

Ort
Kukoon - Kulturcafé

Kategorie(n)