So macht man Frühling: „Die Geschichte des Lichts“ mit Jan Němec

Lesung mit dem Autor Jan Němec und dem Übersetzer Martin Mutschler

Jan Němec erhielt für seinen Roman über den Fotografen František Drtikol den Literaturpreis der Europäischen Union. Wie könnte eine Geschichte aussehen, die von einem Lichtstrahl erzählt wird? Erstens wäre das keine gewöhnliche Erzählung, sondern ein ungewöhnliches Schicksal; zweitens wäre sein Held ein Fotograf, ein Wärter des Lichts; und drittens wäre dies, wie sich versteht, ein Schicksal voller Schatten. Wer war Drtikol? Ein weltbekannter Fotograf, der mit seinem Gewerbe bankrott ging, ein Meister von Aktbildern, der bei den Frauen kein Glück hatte, ein Mystiker und Buddhist, der an den Kommunismus glaubte. Er war ein Mann vieler Widersprüche und ein Mann ihrer inneren Synthese.
Jan Němec legt ein umfassendes, schöpferisches Romanfresko vor, das aus der zeitgenössischen tschechischen Literatur herausragt.

Jan Němec, geboren 1981, studierte Religionswissenschaft und Soziologie in Brno, wo er auch heute u.a. als Redakteur tätig ist. Sein Erzählungsband Hra pro čtyři ruce („Spiel für vier Hände“, 2009) war für den renommierten Jiří Orten-Preis nominiert. Die Geschichte des Lichts ist Němec‘ erster Roman und war das Tschechische Buch des Jahres 2014, es erhielt den Literaturpreis der Europäischen Union und war für den Magnesia Litera-Preis nominiert.


Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 07.05.2019
19:30

Ort
Buchhandlung Storm

Kategorie(n)