»Die Bilderwelt der Malerin Lisel Oppel – Von Worpswede in den Süden und zurück«

Bremer Buchpremiere mit Christine Krause

Nachdem bereits im Herbst 2010 eine ausführliche Biografie von Christine Krause über die Worpsweder Malerin Lisel Oppel erschienen war, kam das Besondere dieses Künstlerlebens neu ins Bewusstsein einer kunstinteressierten Öffentlichkeit.
In diesem Band nun dokumentiert die Autorin Lisel Oppels Schaffen mit über 35Oppel0 Bildern, Aquarellen und Zeichnungen. Sie sind in Worpswede, an der Hamme und im Teufelsmoor entstanden ebenso wie auf ihren zahlreichen Reisen, die sie nach Positano und viele andere Sehnsuchtsorte geführt haben. Private Fotos aus ihrem Nachlass ergänzen diesen lebendigen Bericht aus dem Leben der Malerin.

Zur Malerin: Kurz vor der Wende zum 20. Jahrhundert, im Jahr 1897, wird Lisel Oppel geboren. Ihr Leben wird bestimmt von einigen der ereignisreichsten Jahrzehnte der deutschen Geschichte: Kindheit und Schulzeit in den letzen Jahren des Kaiserreiches, das Kunststudium während des Ersten Weltkrieges. Mit der Weimarer Republik beginnt sie in Worpswede, dem Künstlerdorf nahe ihrer Heimatstadt, ihr Erwachsenenleben. Den Beginn des sogenannten Dritten Reiches verbringt sie in Italien, wo 1932 ihr einziges Kind, der Sohn Claudio, auf Ischia zur Welt kommt. In den Jahren des Zweiten Weltkrieges lebt sie weiterhin in Worpswede, unterbrochen durch lange Aufenthalte in Bayern und an der Wachau. In der Bundesrepublik verbleiben ihr bis zu ihrem frühen Tod noch 15 Jahre, die sie weiterhin in Worpswede verbringt, als anerkannte Künstlerin, die ihrer »Sehnsucht in die weite Welt« intensiv nachgeht, in die Schweiz, nach Italien, Spanien, Marokko und Ägypten reist, bis sie 1960 an einem Tumor erkrankt und stirbt – in der Stadt, in der sie geboren wurde.


Kellner Verlag, 17 x 24 cm, Hardcover, 280 Seiten, durchgehend farbig, 24,90 €

Im Rahmen der BremerBuchPremiere – einer gemeinsamen Veranstaltung von Stadtbibliothek Bremen und Bremer Literaturkontor. In Kooperation mit dem Kellner-Verlag.

Zentralbibliothek / Wall-Saal – Zugang außen über Am Wall, 18:00 Uhr, Eintritt frei

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 14.10.2016
18:00

Ort
Stadtbibliothek Bremen - Zentralbibliothek

Kategorie(n)