Didier Eribon liest aus „Rückkehr nach Reims“

Didier Eribon gilt als einer der wichtigsten öffentlichen Intellektuellen Frankreichs und bezieht regelmäßig Stellung zum politischen Zeitgeschehen.

In seinem aktuellen Werk liefert er eine Analyse des sozialen und intellektuellen Lebens in seiner Heimatstadt Reims seit den fünfziger Jahren und fragt zum Beispiel warum ein Teil der Arbeiterschaft zum Front National übergelaufen ist oder realisiert, wie er unter der dortigen Homophobie gelitten hat.

Das Buch sorgt seit seinem Erscheinen international für Aufsehen und auch wir freuen uns auf eine spannende Lesung und Diskussion.


Eintritt frei.

Reservierungen sind nur in Theater Bremen möglich.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 12.06.2017
18:30

Ort
Theater Bremen

Kategorie(n)