>>Das Grüne Sofa<< - Anna Segher: "Transit"

Christiane Hahn-Büthe aus Gröpelingen liest aus Anna Seghers Roman „Transit“ vor. Menschen auf der Flucht, am Rande Europas gestrandet, darauf wartend, nach Übersee ins rettende Exil zu kommen. 1940/41 kreuzen sich in Marseille kurz vor dem Einmarsch der Deutschen Wege von Menschen, deren Leben durch Hoffnungen und Träume für eine kurze Zeit miteinander verbunden sind.

Flüchtlinge aus allen Ländern Europas treffen 1940 zu Tausenden in Marseille ein. Sie hetzen nach Visa, Stempeln, Bescheinigungen, ohne die sie den Kontinent nicht verlassen können. Im Chaos der Stadt, in den Cafés, auf der Jagd von Behörde zu Behörde kreuzen sich ihre Wege. Unter ihnen der Ich-Erzähler, der eine schmerzliche Liebe zu der Frau durchlebt, die rastlos ihren Mann sucht, an dessen Tod sie nicht glauben will. Mit falschen Papieren und – durch Zufall – mit der Hinterlassenschaft jenes Toten ausgestattet, erhält er durch glückliche Umstände eine Passage nach Übersee. Doch er gibt sie zurück. Auf ihrer eigenen Odyssee von Marseille nach Mexiko – unmittelbar unter dem Eindruck ihrer persönlichen Erlebnisse – begann Anna Seghers an diesem Roman zu arbeiten. Dennoch spiegelt er die Ereignisse nicht einfach wider, sondern ist ein Werk großer Kunst und Künstlichkeit, voll Ironie, Spiel und scheinbarer Leichtigkeit.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 18.09.2018
18:15

Ort
Stadtbibliothek Bremen - Zweigstelle West

Kategorie(n)